FIBO 2017 setzt neue Akzente

Group-Fitness-Offensive mit neuen Themen und internationalen Partnern 

Die FIBO – vom 6. bis 9. April in Köln – richtet ihren Group-Fitness-Bereich im kommende Jahr komplett neu aus. Die Convention-Halle 4.1 wird mit neuen Ausstellern und Themen zum Forum für die neusten Workouts aus ganz Europa.

Ein vielfältiges Kursangebot, hochwertiges Equipment und eine fachliche Betreuung durch Trainer sind unabdingbare Qualifizierungsmerkmale eines guten Studios. Neue Group-Fitness-Konzepte steigern das Gemeinschaftsgefühl der Mitglieder, was wiederum einen großen Einfluss auf die Retention-Rate hat. Genau hier setzt die FIBO 2017 an und bietet neue Business-Chancen für die Fitness­studios. Mit einer offensiven Neu­strukturierung des Group Fitness Bereiches, neuen Themen und Partnern treibt die Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit die Marktentwicklung weiter voran.

Fokus Fachpersonal

„Wir richten unseren Fokus noch weiter auf das qualifizierte Fachpersonal in den Studios aus“, so FIBO Event Director Ralph Scholz. „Mit neuen Partnern bilden wir das größte europäische Branchennetzwerk, von dem neben Studiobetreibern insbesondere (Personal-) Trainer profitieren werden.“
Dazu arbeitet die FIBO mit der ganzen Riege der europäischen Verbände und Institutionen zu­sammen. Aussteller der FIBO 2017 haben die Möglichkeit, ihre Pro­gramme unter anderem Mitgliedern der FISAF (Federation of International Sports Aerobics & Fitness), des European Register of Exercise Professionals (EREPS), der Internationalen Fitness Akademie IFAA, des Europäische Branchenverband EuropeActive sowie Entscheidungsträgern der größten europäischen Fitnessketten zu präsentieren.

Die neue Group-Fitness-Halle 4.1

Mit der umgestalteten Halle 4.1, neuen Ausstellern und Themen richtet die FIBO ihren Group-Fitness-Bereich komplett neu aus. Die Halle wird zum Forum für die neuesten Work­outs aus ganz Europa. Neben den zahlreichen Bühnen und Shows gibt es auch eine abgeschlossene Business-Area für Aussteller und Fachbesucher, die hier in einer ruhigen Atmosphäre ihre Gespräche führen können. Am Donnerstag und Freitag wird die Halle zur EXPERT-Halle und speziell auf die Bedürfnisse von Studiobetreibern, (Personal-)Trainern und Instruktoren ausgerichtet. Am Wochenende bietet sie als FIBO PASSION-Halle Privatbesuchern einen Einblick in die neuen Workouts und regt zum Mitmachen an.

Angebote für Studiobetreiber

Studiobetreiber erhalten in der Halle 4.1 einen kompletten Überblick zu den Innovationen und Trends im Group-Fitness-Bereich. Neben Demonstrationen runden Vorträge das Angebot ab.

Eines der Fokusthemen werden z.B. das virtuelle Group-Fitness-Training im Studio und die neuen Möglichkeiten, die dadurch entstehen. Dies ist zunehmend Thema innerhalb der Branche und kann eine lohnende Ergänzung zu den Trainer-geleiteten Kursen sein. Auf der FIBO werden diese neuen Angebote diskutiert und Vor- und Nachteile gegenübergestellt. Die Virtual Trainer Area gibt einen Überblick über Angebote der Aussteller. Neue Zielgruppen im Visier hat das Themenspecial „Kids Fitness“ am Freitag, das ebenfalls neue Business-Chancen für Studio­b­etreiber bietet.

Angebote für Trainer und Instruktoren

Neu in der Halle 4.1 sind die beiden zentralen Group-Fitness-Bühnen, die auf der einen Seite den Fokus auf die klassischen Programme setzen und auf der anderen Seite gerätebasierte Workouts zeigen. Außerdem wird es eine weitere Bühne zum Thema „relax & stretch“ geben. Neben innovativen Group-Fitness-Classes, gibt es zur kommenden FIBO auch Angebote zu den Trendsportarten Crossfit und Calisthenics. Auch eine Aqua Fitness-Fläche ist geplant.
Eine weitere Bühne widmet sich ganz einem wiederkehrenden Trend: Hip-Hop. Am Sonntag findet hier das „1st Hip-Hop German Open” in Kooperation mit dem DFAV und HipHop Unite statt.

1st FIBO European Convention

Ein ganz besonderes Highlight ist die 1st FIBO European Convention, powered by FISAF, supported by Europe Active / EREPS, die Trainer aus ganz Europa zusammenbringt, unter ihnen die Top-Instructoren der Branche. Mit EuropeActive und seinen knapp 60 nationalen Verbänden, der FISAF mit 25 internationalen Vertretungen sowie der FIBO, dem IST-Studieninstitut und dem Glucker Kolleg repräsentiert die neue Veranstaltung ein nie da gewesenes europäisches Netzwerk. Ziel ist es, das größte Aus- und Fortbildungsangebot für Trainer in Europa zu schaffen. Die 1st FIBO European Convention bringt die Top-Instructors auf die Bühne und lädt führende Speaker der Branche zu den begleitenden Theorie-Seminaren ein. Themen der Master-Classes sind zum Beispiel „Group-Fitness Free-Style“, „Body & Mind“, „Group Fitness Pre-Choreographic“ sowie „Aqua Fitness“.

Convention Camp

Neben günstigen Convention-Preisen von 169,- Euro inklusive Messeticket, gibt es zur FIBO 2017 erstmals preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten speziell für Trainer. Das „FIBO Convention Camp“ bietet Trainern und Instruktoren neben einem Schlafplatz im Zelt in der Nähe des Messegeländes zahlreiche Features wie Chillout-Zonen, Catering, BBQ und einen unverwechselbaren Community-Charakter. Packages für drei Übernachtungen gibt es ab 121,– Euro.

FIBO 2017
Zur FIBO 2017 werden auf dem Kölner Messegelände vom 6. bis zum 9. April 2017 rund 1.000 Aussteller und über 150.000 Besucher erwartet.
Weitere Infos unter www.fibo.com

 

» weiterlesen

Warum BVGSD?Warum BVGSD?Aufgaben & ZieleAufgaben & ZieleSatzungSatzung